Menu:

Was ist Tracing?

Tracing ist der Fachbegriff für nachforschen, ermitteln und auffinden von Sendungen.

FTS-Freight Tracing Systems & Consulting wurde 1992 mit dem Ziel gegründet, fehlverladene und vermisste Sendungen im Transportbereich erfolgreich wieder aufzufinden.

Ein großer Teil von "vermissten" Sendungen wurde nicht gestohlen, sondern oft durch den täglichen Zeit- und Leistungsdruck aufgrund menschlichen Versagens fehl verladen. Mangelhafte Markierungen, fehlende Frachtdokumente oder eine Verstapelung führen dann dazu, dass solche Sendungen auf einem Lager nicht mehr zuzuordnen sind.

Jede vermisste Sendung bedeutet für alle Beteiligten viel Ärger. Kostenintensive Nachproduktion, zusätzliche Frachtkosten für die Nachlieferung, Produktionsausfall wegen fehlender Teile und so weiter. Normalerweise zahlt der Versicherer die Zeche. Ein großer Teil dieser Kosten ist unnötig. Eine Sendung löst sich nicht in Luft auf. Sie steht vielleicht irgendwo und kann nur keinem Absender oder Empfänger zugeordnet werden.

FTS-Freight Tracing Systems arbeitet auf Erfolgsbasis, d.h. bei einer Beauftragung entstehen keine weiteren Kosten zum bereits bestehenden Schaden. Nur wenn wir eine Sendung erfolgreich lokalisieren können und dies als Erste unserem Auftraggeber mitteilen, berechnen wir, abhängig von der Schadenhöhe, unsere prozentualen Gebühren.

So können bis zu 94 % der Schadenhöhe eingespart werden!

Vorwiegend namhafte Versicherungsgesellschaften, aber auch Industrieunternehmen und Speditionen setzen uns ein, wenn eine Sendung auf dem Transportweg außer Kontrolle geraten ist und nicht mehr gefunden wird.